Bausteine im Prozess

Geplant ist zunächst ein ca. zweijähriger, möglichst breit angelegter Prozess, um die verschiedenen Interessen, Ebenen und Arbeitsformen berücksichtigen zu können. Dabei sollen die verschiedenen strukturellen Ebenen der Jugendverbandsarbeit und die dort aktiven Ehren- und Hauptamtlichen ebenso einbezogen werden wie Jugendliche und andere Träger der Jugendhilfe.

Die unterschiedlichen Lebenssituationen und zeitlichen Möglichkeiten berücksichtigend, werden sowohl eine langfristige als auch eine zeitweilige Mitarbeit möglich sein und jugendgerechte Partizipationsmodelle einbezogen werden, so dass die inhaltliche Beteiligung von jungen Menschen sichergestellt ist.

Klick vergrößert!